Kalterer See
Der Kalterer See liegt in der Region Überetsch und ist der größte See in Südtirol. Eingerahmt vom satten Grün der Umgebung, wirkt der blaue Badesee aus der Luft wie eine blaue Oase in einer grünen Wüste. Wenn Sie sich von Kaltern aus auf den Weg zum Kalterer See machen, durchfahren Sie einen einzigen Weingarten.




Von etwa Mitte Mai bis Ende September können Sie im Kalterer See, dem wärmsten See der Alpenregion, baden. - Dafür stehen mehrere Badeanstalten am Ufer des Sees zur Verfügung. Daneben ist der See auch ideal für andere Arten von Wassersport geeignet, wie beispielsweise Windsurfen, was begünstigt durch den Gardaseewind (Ora genannt) am Nachmittag am Besten zu dieser Zeit praktiziert werden kann.



Nicht nur im Frühjahr und Herbst ist eine Wanderung oder Radtour rund um den Kalterer See zu empfehlen. - Die Rundtour um den See ist frei von motorisiertem Verkehr und verspricht pure Entspannung. Vor allem der südliche Teil des Kalterer Sees ist ein Erlebnis für Naturliebhaber. Der teilweise begehbare, breite Schilfgürtel wurde zum Naturschutzgebiet für Zug- und Wasservögel erklärt, was interessante Beobachtungen möglich macht.
 



Copyright 2008 reiseführer-südtirol.de