Meraner Höhenweg
Der Meraner Höhenweg erstreckt sich über eine Strecke von 80km, die in durchschnittlich fünf Tagen gemeistert werden kann. Dabei handelt es sich keinesfalls um einen gemütlichen Wanderpfad auf einem Bergplateau, sondern um einen anspruchsvollen Rundparcours, der es in sich hat: Machen Sie sich auf eine echte Herausforderung gefasst, wenn Sie sich auf den Meraner Höhenweg begeben wollen, denn es gilt 2000 Meter Höhenunterschied zu überwinden.

Die abwechslungsreiche Route bietet Ihnen alles, was Südtirol im Angebot hat: Genießen Sie von leicht gangbaren Pfaden die wunderschöne Aussicht auf die Kurstadt Meran, durchwandern Sie abgelegene Seitentäler und wagen Sie sich an steile Aufstiege, die Sie bis auf 3000 Meter Höhe führen werden. Dort ist auch im Juni noch Schnee auf dem Fels.

Wenn Sie sich dem gesamten Rundparcours um die Texelgruppe stellen wollen, sollten Sie etwa vier bis sechs Tage dafür einplanen. Sie können auch jede Etappe einzeln bewältigen oder die halbe Runde wählen, wobei Ihnen die eher flachere, aber nicht zu unterschätzende Südhälfte oder die eher steilere Nordhälfte zur Wahl steht. Auf allen Abschnitten des Meraner Höhenweges erleichtern Seile, Ketten und in den Fels geschlagene Stufen und Geländer das Klettern und Wandern. Während der Wanderung finden Sie entlang der Strecke etliche Berggasthöfe und Jausenhöfe, wo Sie trinken, essen und nach Anmeldung auch übernachten können.

Wenn Sie eine Südtirol Reise planen, um den Meraner Höhenweg zu begehen, ist die Zeit zwischen Juli und Oktober am Besten geeignet, da während diesen Monaten auch die höchstgelegen Punkte des Wanderweges von Eis und Schnee befreit sind.
Dolomiten-Höhenwege
Die Dolomiten-Höhenwege gehören zu den Fernwanderwegen. Es gibt insgesamt zehn Dolomiten-Höhenwege, die allesamt hochalpin gelegen sind und dem Wanderer einiges an Erfahrung und Ausdauer abverlangen. Die Dolomiten-Höhenwege verlaufen durch die gesamte Gebirgskette der Dolomiten - sowohl in Südtirol als auch in den benachbarten Provinzen Belluno und Trentino.
Europäischer Fernwanderweg Nummer 5
Der Europäische Fernwanderweg Nummer 5 - kurz E 5, der vom Bodensee bis nach Verona führt, verläuft mitten durch Südtirol. Der E 5 ist insgesamt 500km lang und gliedert sich in 28 Tagesetappen. Die Etappen des E 5, die in Südtirol liegen, gehören zu den Schönsten des ganzen Fernwanderweges. Am Timmelsjoch beginnt der Weg des E 5 durch Südtirol, der von dort aus südlich verläuft, über Hirzer, Meran 2000 und den Salten schließlich nach Bozen gelangt. Danach geht es weiter über den Regglberg nach Radein und Lüsen. In Gfrill verlässt der E 5 das Südtiroler Gebiet und verläuft weiter über die Fleimstaler und Vicentiner Alpen bis in die Po-Ebene.
 



Copyright 2008 reiseführer-südtirol.de